Buchhandlung Hensch in der Corona-Krise

Unser Mitglied Buchhandlung Hensch reagiert ebenfalls auf die Corona-Krise:

Zu Ihrer Information! Und dies ist kein Witz!

In der Corona-Krise priorisiert Amazon Haushaltswaren, Sanitätsartikel und weitere Produkte mit hoher Nachfrage. Um die Lager schneller auffüllen und an Kunden liefern zu können, hat der Online-Händler die Bestellung für andere Waren bis Anfang April ausgesetzt.

Die deutschen Verlage und Verlagsauslieferungen haben ein Schreiben von AMAZON erhalten, in dem AMAZON ankündigt, bis vorerst Anfang April keinerlei Buchbuchbestellungen mehr auszuführen. Zitat: “Wir haben vorübergehend die Bestellung für Produkte ausgesetzt, bei denen es sich nicht um Haushaltswaren, Sanitätsartikel oder andere Produkte mit hoher Nachfrage handelt.

Zu diesen von AMAZON nicht priorisierten Produkten mit geringerer Nachfrage gehören auch Bücher!

Nun denn: Für mich gehören Bücher weiterhin und zuallererst zu den “priorisierten Produkten”. Daher ist es mir eine Freude und ein Anliegen, Sie auch in diesen schwierigen Zeiten und solange dies möglich ist, mit Büchern aller Art zu versorgen.

Bei mir sind Sie die Nummer Eins, bei Amazon bestenfalls die Nummer Zwei!

Liebe Kund*innen:
Bis auf Weiteres werde ich jeweils Mittwochs, Donnerstags und Samstags zu den „normalen“ Geschäftszeiten im Laden sein.
Ich kann weiterhin alle Ihre Bestellungen annehmen und ausführen (außer die für Toilettenpapier! 😉 ).

Gerne schicke ich Ihnen Ihre Bestellung mit Rechnung per Post zu oder bringe Sie Ihnen bei fußläufiger Nähe nach Hause!
Alles andere nach Absprache!

Telefon: AC 404457
info@buchhandlung-hensch.de
whatsapp: 015142842950

Ich wünsche uns allen das Beste und verbleibe mit herzlichen Grüßen,
Ihre Franzis Hensch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.